Windows 10 fährt nicht mehr hoch – Was soll ich tun?

Nur wenige Computerprobleme sind so frustrierend wie ein PC, der sich weigert, zu booten. Wenn Ihr System nicht einmal initialisieren kann, ist es schwierig, bei der Suche nach der Ursache des Problems voranzukommen.

Sie Fragen sich nun vielleicht: windows 10 fährt nicht mehr hoch was soll ich tun? Natürlich gibt es keinen Grund zur Verzweiflung. Selbst wenn die Dinge für Ihren PC düster aussehen, können Sie viele Korrekturen ausprobieren, bevor es wirklich nicht mehr reparabel ist. Windows 10 bietet mehrere Möglichkeiten, den Bootvorgang zu sortieren, und es gibt ein paar einfache Techniken, die Sie selbst durchführen können.
Mit etwas Glück sollte dieser Leitfaden helfen, den Schuldigen hinter der mangelnden Bereitschaft Ihres Computers zum Booten zu finden.

1. Testen Sie den abgesicherten Modus von Windows

Die bizarrste Lösung für Windows 10 Bootprobleme ist der abgesicherte Modus. Es ist ein alternatives Boot-Schema, das Ihren Computer mit einem Minimum an Software startet. Der modifizierte Boot-Prozess kann Treiber- und Softwareprobleme umgehen. Das Seltsame ist, dass manchmal das Starten des Computers im abgesicherten Modus Bootprobleme beheben kann. Es ist mir nicht klar, welche Prozesse im abgesicherten Modus laufen, aber die Erfahrung hat mir gezeigt, dass es eine effektive und einfache Lösung ist.

Wenn Ihr Computer jedoch nicht booten kann, kann es zu Problemen beim Eintreten in den abgesicherten Modus kommen. Es gibt zwei relativ einfache Wege, um hineinzukommen.

Methode 1: In den abgesicherten Modus von der Windows Wiederherstellung wechseln

Die meisten nicht bootfähigen Computer „hängen“ (oder kommen nicht weiter) den Windows-Eingangsbildschirm. (Für andere Windows-Probleme lesen Sie bitte unsere Anleitung zur Fehlerbehebung unter Windows.)
Von hier aus können Sie den Computer zwingen, in den abgesicherten Modus zu wechseln, indem Sie den Bootvorgang dreimal hintereinander unterbrechen, was automatisch die Windows Wiederherstellung auslöst. Wählen Sie im Fenster Wiederherstellung einer Option auswählen die Option Fehlerbehebung, dann Erweiterte Optionen und dann Start-Einstellungen.

Unter Startup-Einstellungen können Sie den Computer im abgesicherten Modus neu starten, entweder mit aktiviertem oder deaktiviertem Internet. Beide Optionen sollten funktionieren.

Methode 2: Abgesicherter Modus mit einem Windows 10 Wiederherstellungslaufwerk

Wenn Sie den abgesicherten Modus nicht aufrufen können, müssen Sie ein Windows 10 USB-Wiederherstellungslaufwerk erstellen. Das Wiederherstellungslaufwerk enthält die Windows-10-Wiederherstellungsumgebung, die früher durch Antippen von F8 beim Booten zugänglich war. Leider hat Microsoft beschlossen, diese Funktion zu deaktivieren.

Das Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks erfordert, dass Sie über einen anderen Windows 10-Computer und ein USB-Laufwerk mit mindestens 512 MB Speicherplatz verfügen.

  • Wenn Sie ein System-Backup erstellen möchten (Sie sehen eine Option zum Sichern von Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk), benötigen Sie 16 GB Speicherplatz.
    Starten Sie die Systemsteuerung > Erstellen Sie ein Wiederherstellungslaufwerk.
  • Folgen Sie dann den Anweisungen.
  • Nachdem Sie das Wiederherstellungslaufwerk erstellt haben, können Sie Ihren Computer nur dann von diesem starten, wenn Sie USB-Laufwerke als bootfähig aus der POST-Umgebung, auch bekannt als UEFI oder BIOS, eingeschaltet haben.
  • Nachdem Sie USB-Laufwerke als bootfähig aktiviert haben, stecken Sie das Laufwerk in Ihren Computer und starten Sie es neu (dies kann das Drücken der Reset-Taste oder das Halten der Power-Taste für einige Sekunden erfordern).

2. Überprüfen Sie Ihre Batterie

Wenn Sie einen Laptop verwenden, können Batterieprobleme zu Bootproblemen führen. Es lohnt sich, ein alternatives Ladekabel zu testen, um zu sehen, ob es das Problem löst. Überprüfen Sie, ob das Kabel funktioniert, indem Sie es an einem anderen Laptop ausprobieren. Als nächstes entfernen Sie die Batterie Ihres Systems und schließen das Gerät an eine Stromquelle an.

Das Entfernen des Akkus hilft Ihnen herauszufinden, ob ein Hardwareproblem schuld ist. Der Schlüssel dazu ist, dass Sie immer nur ein Element testen. Wenn Stromprobleme den Start stören, ist es wichtig, dass Sie wissen, ob der Akku, das Ladekabel oder eine andere Komponente ausgetauscht werden muss.

3. Trennen Sie alle Ihre USB-Geräte vom Stromnetz

Ein ernsthaftes Problem mit Windows 10-Updates ist, dass Ihr Computer manchmal aufgrund eines Konflikts mit einem USB-Gerät nicht startet. Sie können dieses Problem lösen, indem Sie alle USB-Geräte (und alle anderen nicht benötigten Peripheriegeräte) ausstecken und den Computer neu starten.

Wenn Ihr Computer auf dem gleichen Ladebildschirm bleibt, löst das Entfernen aller USB-Geräte automatisch das Problem. In anderen Fällen müssen Sie den Computer möglicherweise neu starten.

4. Schnellstart ausschalten

Es gibt eine Einstellung in Ihrem BIOS oder UEFI namens Fast Boot, die es Windows 8 und neueren Betriebssystemen ermöglicht, durch Vorladen von Treibern sehr schnell zu booten. Leider können Windows-Aktualisierungen die Schnellboot-Kompatibilität beeinträchtigen. Glücklicherweise kann Fast Boot über das BIOS ein- und ausgeschaltet werden.

Die Methode, wie Sie den BIOS/UEFI-Bildschirm aufrufen, ist von Computer zu Computer unterschiedlich. Anweisungen, wie Sie den richtigen Weg für Ihren Computer finden, finden Sie in unserem Leitfaden zur Suche nach dem UEFI/BIOS eines Computers. Für die meisten Leute sollte das Antippen der Entf-Taste während des Bootvorgangs die POST-Umgebung auslösen. Zwei weitere gängige Tasten, die funktionieren könnten, sind F2 und Escape.

Nach dem Betreten des BIOS oder UEFI ist die Option Schnellstart normalerweise Teil der erweiterten Optionen, obwohl sie überall sein kann.
Wenn Sie keinen Fast Boot-Eintrag sehen, wurde Ihr Computer vor 2013 erstellt, da er keine Fast Boot-Option enthielt.

Was für Lösungen gibt es, wenn mein Wlan begrenzt ist?

Wenn Sie versuchen, Netzwerkverbindungen auf einem Windows-Computer einzurichten oder herzustellen, kann eine Fehlermeldung angezeigt werden. Dies kann auf eine von mehreren verschiedenen technischen Störungen oder Konfigurationsproblemen auf dem Computer oder auf dem Weg zwischen dem Computer und dem Rest des Netzwerks zurückzuführen sein. Wir zeigen Ihnen wlan begrenzt lösung, damit Sie problemlose im Internet surfen können.

Der Fehler kann wie eine dieser Meldungen aussehen:

Eingeschränkte oder keine Konnektivität: Die Verbindung hat eine eingeschränkte oder gar keine Verbindung. Möglicherweise können Sie nicht auf das Internet oder einige Netzwerkressourcen zugreifen.
Die Verbindung ist begrenzt

Lifewire

Wie man „Limited or No Connectivity“ Fehler behebt und behebt

  1. Beginnen Sie zunächst mit dieser Anleitung zur Behebung häufiger Probleme mit der Internetverbindung.
    Wenn du dort kein Glück hast, gehe zurück zu dieser Seite und beginne mit Schritt 2.
  2. Starten Sie Ihren Computer neu. Dies ist ein äußerst häufiger Schritt für fast jedes Computerproblem, und da das Netzwerkproblem in Ihrer Computersoftware gebunden sein kann, sollten Sie mit einem Neustart beginnen.
    Möglicherweise haben Sie diesen Schritt bereits ausprobiert, in diesem Fall können Sie zum nächsten Schritt wechseln.
  3. Starten Sie Ihren Router oder Ihr Modem neu. Beachten Sie, dass wir sagen, dass Sie einen Neustart durchführen sollen, nicht einen Reset. Beim Neustart wird es einfach heruntergefahren und dann wieder eingeschaltet, während das Zurücksetzen des Routers bedeutet, dass alle seine Einstellungen wieder auf den Standardwert zurückgesetzt werden – ein Schritt, der etwas zerstörerischer ist als der, den wir gerade suchen.
    Wenn der Neustart Ihres Routers überhaupt nicht funktioniert oder nur eine temporäre Lösung ist, fahren Sie mit Schritt 4 fort.
  4. Wenn Sie sich über ein Ethernet-Kabel mit Ihrem Netzwerk verbinden, ist Ihr Kabel möglicherweise defekt. Ziehen Sie zuerst den Stecker des Kabels ab und setzen Sie es dann wieder ein. Ersetzen Sie dann, wenn nötig, vorübergehend Ihr Netzwerkkabel durch ein neues oder anderes, um zu sehen, ob das Problem mit dem Kabel zu tun hat.
  5. Führen Sie diesen Befehl in einer erhöhten Eingabeaufforderung aus, um den Windows-TCP/IP-Stack auf den ursprünglichen Zustand zurückzusetzen, ein Schritt, der oft viele netzwerkbezogene Probleme behebt:

netsh int ip reset C:\logreset.txt

 

Netsh-Befehle die Sie ausführen können

Hier sind einige andere netsh-Befehle, die Sie ausprobieren können, wenn das Zurücksetzen des Netzwerkadapters den Netzwerkfehler nicht behoben hat. Geben Sie auch in einer erhöhten Eingabeaufforderung den ersten Befehl, dann den zweiten, dann den dritten Befehl in dieser Reihenfolge ein und drücken Sie nach jedem von ihnen die Eingabetaste.

netsh int tcp set heuristics disabled
netsh int tcp set global autotuninglevel=disabled
netsh int tcp set global rss=enabled

Führen Sie dann diesen Befehl aus, um sicherzustellen, dass die Einstellungen deaktiviert wurden:

  • Beenden Sie den Vorgang mit einem Neustart.
  • Wenn Sie diesen Fehler bei Wi-Fi sehen, ist es möglich, dass der Netzwerkadapter in den Ruhezustand versetzt wird, um Strom zu sparen. Sie können dies auf der Registerkarte Energieverwaltung des Adapters verhindern.

Hier ist die Vorgehensweise:

Suchen Sie das Netzwerk- und Freigabecenter in der Systemsteuerung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Wi-Fi-Verbindung, gehen Sie zu Eigenschaften, klicken Sie dann auf die Schaltfläche Konfigurieren und suchen Sie die Registerkarte Energieverwaltung. Deaktivieren Sie die Option, mit der der Computer das Gerät ausschalten kann, um Strom zu sparen.

  • Wenn Ihr Netzwerk DHCP verwendet, suchen Sie zunächst nach Ihrer lokalen IP-Adresse.

Wenn die IP-Adresse auf eine statische IP-Adresse eingestellt ist, müssen Sie die Einstellungen des Adapters so ändern, dass er automatisch eine Adresse vom DHCP-Server erhält. Stellen Sie sicher, dass DHCP aktiviert wird und keine bestimmte IP-Adresse für den Adapter gespeichert ist. Wenn die lokale IP-Adresse, die Ihr Computer verwendet, mit 169.254 beginnt, bedeutet dies, dass sie ungültig ist und keine nützliche Adresse vom Router erhält. Versuchen Sie, die Befehle ipconfig /release und dann ipconfig /renewin a Command Prompt auszuführen.

  • Versuchen Sie, den Gerätetreiber für die Netzwerkkarte zu aktualisieren. Eine veraltete Karte oder ein beschädigter Treiber könnte das Problem sein.
  • Wenn Windows Sie auffordert, es versuchen zu lassen, die Verbindung selbst zu reparieren, stimmen Sie dem zu und führen Sie das Dienstprogramm Network Troubleshooter oder Network Repair aus (sie werden je nach Ihrer Windows-Version unterschiedliche Namen genannt).
  • Wenn Sie über WLAN verbunden sind und der Router drahtlose Sicherheit verwendet, ist Ihr WPA oder ein anderer Sicherheitsschlüssel möglicherweise nicht richtig eingestellt. Melden Sie sich bei Ihrem Router an und überprüfen Sie die WLAN-Sicherheitskonfiguration im Netzwerk Ihres Computers, und aktualisieren Sie diese bei Bedarf.
  • Wenn immer noch keine Verbindung besteht, ziehen Sie den Stecker Ihres Routers ab und verbinden Sie den Computer direkt mit Ihrem Modem. Wenn diese Konfiguration funktioniert und Sie den Fehler nicht mehr sehen, könnte Ihr Router defekt sein.

Wenden Sie sich für weitere Unterstützung an den Hersteller des Routers. Wenn der Fehler jedoch weiterhin besteht und das Netzwerk immer noch ausfällt, wenden Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter, um Unterstützung zu erhalten – das Problem kann bei ihm liegen.